Die Klimastaffel in Kärnten mit dem Puppentheater

by

kärnten01

In Kärnten hat der Puppenspieler Andreas Ulbrich mit seinem Fahrradanhänger mit integrierten Puppentheater die Klimastaffel begleitet. Zwischen 17. und 23 Juni hat er mit dem Zug und mit dem Fahrrad Kärntner Bahnhöfe und Kindergärten angefahren, um dort für Klimaschutz zu werben. Am Beginn stand die Volkschule  Oberdrauburg. Dort gab es die Radelnde Klimashow im Garten der Pfarre. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Kindergartenkinder erlebten die Ankunft und die Abfahrt des Puppenspielers mit Fahrrad und Anhänger mit den Puppen. Von dort ging es zum Spittaler Bahnhof. In Spittal besuchte er den Weltladen und spielte zwei Vorstellungen des Radelnden Kasperltheaters für die Familien im Stadtpark.

Am Dienstag morgen fuhr die Klimastaffel mit der Bahn nach Villach, wo wir am Hauptbahnhof von der Energiekoordinatorin der Stadt, Mag. Ursula Lackner, abgeholt wurden. Von dort ging Richtung Kindergarten Lind. Die Leiterin Susanne Zimmermann, die BIOnierin der Biokost gestaltete einen herzlichen Empfang an dem auch Stadträtin Wally Rettl teilnahm. Zur Freude der Kinder gab es auch eine Solare Kochstelle. Begeistert verköstigten die etwa 80 Kinder und Erwachsenen die selbstgemachte solare Eierspeis. Mittags ging es dann mit dem Rad nach Ledenitzen /Finkenstein. Auf dem dortigen Kutscherhof gab es für Kinder und Eltern einen Nachmittag rund um das Klima und das Radelfahren. Natürlich gab es auch ein Puppentheater.

Weiter ging es per Bahn und Rad nach Bleiburg. Am Mittwoch Vormittag war die Klimastaffel im Schulzentrum. Das Radelnde Kasperltheater spielte dort für die VolksschülerInnen und in der Neuen Mittelschule.

Per Rad ging es weiter zum Freibad „Pirkdorfer See“ in Feistritz ob Bleiburg. Da es an diesem Tage sehr heiß war, zeigte der Puppenspieler Andreas Ulbrich im für Veranstaltungsraum  für zwei Oberschulklassen den von ihm produzierten Animationsfilm „Verfolgungsjagd im KlimaLand“ und stand danach für Fragen zur Verfügung.

Am Donnerstag ging es mit der Bahn nach St. Veit an der Glan. In zwei Kindergärten gab es vormittag das Open Air Aufführungen des Radelnden Kaspertheaters.

Danach fuhr die Klimastaffel mit dem Rad nach Feldkirchen. Nachmittags spielte das Radelnde Kasperltheater für Familienpublikum im im Garten des Amthofes.

Am Freitag Morgen fuhr uns die Bahn nach Klagenfurt. Von dort aus begleiteten uns DI Helmut Serro, Mag Karin Fera., Dr. Markus Kottek und Ing. Rosimarie Malicha zum Lake Side Park am Wörthersee. Vor der Universität Klagenfurt gab es ein Puppentheater Happening. Unter einem großen schattigen Baum lauschten die 50 Kinder, des „bunteknöpfe“ – Kindergartens vom Lake Side Park. Auch für die vorbeikommenden StudentInnen war es eine willkommene Abwechslung. Auch die Radler der Umweltabteilung spürten die Faszination des Puppentheaters und ließen sich wie die Kinder in den Bann der Geschichte „Die gestohlene Sonne“ ziehen.

Die Hitzewelle war dann selbst dem Kasperl zu viel. Und so radelte er danach sofort ins Strandbad Klagenfurt. Empfangen von Mag. Bernatte Jobst vom Magistrat und von Gemeinderat Mathias Köchl wurde das Kasperltheater gleich neben dem Spielplatz auf. Nach einer kurzen Durchsage kamen aus allen Richtungen die Kinder um der Aufführung zu lauschen.

Am Samstag dem letzten Tag der Staffel ging es nach Glanegg, wo die NGO Arge Naturschutz ihr 20 jähriges Jubiläum feierte.  Die Klimastaffel wurde kurz nach 11.00 Uhr sehr herzlich begrüßt und gratuliert Ihrerseits zum Geburtstag. Auf der Bühne im überfüllten Burghof gab es nachmittags eine Vorstellung es Radelnden Kasperltheaters und abends eine Vorstellung es Comedyprogramms „Klimarettung leicht gemacht“.

Noch am Abend führ das Radelnde Kasperltheater über die Landesgrenze in die Steiermark nach Admont, von wo aus es am Sonntag durch das Gesäuse ging.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: