Ameisensauce zur Reisevorbereitung

by

20. März: Morgen Früh geht es mit dem Boot den Rio Negro und weiter den Rio Içana hinauf, wo wir einige Dörfer vom Volk der Baniwa kennen lernen werden. Zuvor durften wir noch lokalen Fisch gewürzt mit einer scharfen Ameisensauce probieren. Schmeckt weniger aufregend, als es klingt. Nur die Fußerl kitzeln ein bisschen am Gaumen. Wer weiß, was uns die nächsten Tage erwartet?

Als zum ersten Mal FOIRN Direktoren nach Österreich reisten, fühlten sie sich als ob sie zum Mond unterwegs wären. Was würde sie erwarten, was würde es zu essen geben… Ähnlich gespannt sind wir nun auf unsere 6-tägige Tour mit dem Boot.

Neben einer Besprechung mit der FOIRN stand heute ein Besuch der lokalen Stadtwerke von São Gabriel da Cachoeira am Programm. Ein absolutes Negativbeispiel, denn der gesamte Strom wird aus einen Diesel/Ethanolgemisch generiert. Jede/r BewohnerIn der Stadt verbraucht rund einen Liter pro Tag um den Strombedarf zu decken. Der Bundesstaat Amazonas hat die Steuern auf Strom erlassen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Projekte mit Solar und Photovoltaik sind bislang noch nicht realisiert. Der Vertreter von Electrobras – des staatlichen Energielieferanten – hätte Interesse an erneuerbaren Energien: Diese Projekte werden zurzeit jedoch vorrangig im Süden und Südosten des Landes realisiert.

Auf unserer Flussreise gibt es kein Handynetz und Internet mehr. Online Zugang gibt es eventuell in der  Schule Pamaali der Völker Baniwa und Coripaco. Demnächst hoffentlich Neuigkeiten von der nördlichen Seite des Äquators, den wir schon morgen queren werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: