Die Kutsche und die älteste Waschmaschine

by

Mittwoch, 27. Juni: Heute am Plan: Von Neumarkt am Wallersee über Schleedorf, Mattsee nach Seeham.  Gemütlich war diesmal der Start. Der Geschäftsführer des Klimabündnis-Betriebes Isocell, Anton Spitaler, begleitete auf der Pferdekutsche die Klimastaffel. Weniger gemütlich, aber mindestens genauso auffällig das zweite Transportmittel auf dem Weg nach Schleedorf. Auf einem Lastenfahrrad wurde eine alte Waschmaschine transportiert. Als Werbung für das Rad als Transportmittel, aber auch als Werbung für die Aktion des Regionalverbandes Seenland, der die „älteste Waschmaschine im Seenland“ sucht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften in der Praxis funktioniert, wurde bei den Zwischenstationen in Klimabündnis-Betrieben in Köstendorf präsentiert. Gemeinsam mit Bürgermeister Josef Krois wurden die EZA-Zentrale sowie der energieautarke Objektausstatter Selmer besucht. In Schleedorf schloss sich die lokale Energierunde der Staffel an. In Mattsee und Seeham machten dann auch die Bürgermeister mit: Renè Kuel und Peter Altendorfer. Der Leiter des Umweltservice Salzburg, Martin Grießner, führte die Klimastaffel an den höchsten Punkt, den Gaisberg. Und am nächsten Tag übergab er die Staffel an die Gemeinde Oberndorf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: