Klimastaffel 2011 in Bayern

by

21. Juni: Saalfeldens Bürgermeister Hohenwarter ließ es sich nicht nehmen, den Staffelrucksack höchstpersönlich am Hirschbichl an die Berchtesgadener RadfahrerInnen zu übergeben. Nach der Länderübergreifenden Staffelübergabe in 1.183 Metern Höhe ging es mit  VertreterInnen aus der Ramsau (Bgm. Gschoßmann und Fritz Rasp Tourismus) und Berchtesgaden (Rasp Franz, 1. Bgm. und Mittner Bartl, 3. Bgm.) weiter. Erster Staffelstopp im Berchtesgadener Land war in Ramsau mit kurzem Sektempfang. In Bischofswiesen stieg dann für die Gemeinde Mattias Irlinger, Leiter des Bürgerbüros, zu. In zünftiger Tracht begleitete er die Staffel weiter nach Berchtesgaden, wo der neue Radwegsteg in Gartenau offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Mit Sekt und Banddurchschneiden wurde die Berchtesgadener Staffelstation gefeiert.

Von nun an ging es auf den Spuren der ehemaligen Regionalbahn zwischen Königsee und Salzburg weiter. Nächste Radstaffelstation war Markt Schellenberg. Begrüßt wurde die Staffel hier vom 2. Bürgermeister Clemens Wagner. Ihm wurde von Bgm. Rasp (Berchtesgaden) ein „hochprozentiges regionales Staffelholz“ überreicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: