25. Juni: Schoko-Rap und laaanger Radweg

by

Heute morgen wurden wir Zeugen eines  beeindruckenden musikalischen Klimaschutz-Produktes: der Schoko-Rap der HS Kooperative Neue Mittelschule in Horitschon hat uns heute morgen „taktvoll“ den FAIREN Weg von der Kakaobohne zur Schokolade erklärt. Gedichte und Gedanken zu unserem Umgang mit der Erde stimmten uns anschließend ziemlich nachdenklich. Aber bei der gemeinsamen Weiterfahrt Richtung Draßmarkt wurden bereits Ideen für weiterführende Klimaschutzprojekte in der Schule gesponnen. Eine kurze Labstation bei Bernies Gasthaus in Draßmarkt lieferte nicht nur uns sondern auch unserem E-Bike aus der Elektrotankstelle die nötige Energie für die bevorstehende Etappe über die Bucklige Welt. In glatten 1,5 h hat das E-Bike von Intersport die 33 Kilometer und fast 900 Höhenmeter gepackt und dennoch den Akku nicht vollständig geleert. Tolle Leistung und ein echter Ansporn auch für weniger sportliche RadlerInnen – wir waren begeistert und können es absolut weiterempfehlen. Unser Tipp: mit Sonnenenergie geladen fährt sichs am allerbesten.

Abends gabs eine Premiere: in 10 Jahren Klimastaffel wurde das erste Mal ein Radweg eröffnet. Der Murradweg hat einen neuen Abschnitt, der über das malerische Städtchen Straden führt. Hinter diesem Erfolg steht ein 20jähriger (!!!) Kampf von 3 engagierten Herren –  tja, wieder ein Beweis dafür, dass der Einsatz fürs Klima Geduld und einen langen Atem fordert, sich im Endeffekt aber lohnt. Also an alle Klimaschützer da draußen: Gebt nicht auf, der Einsatz lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: