Vom Nationalpark Djoudj in den Nationalpark Donauauen

by

Beide Nationalparks befinden sich an Flüssen, die für die jeweiligen Länder große Bedeutung haben. Der Senegal Fluss ist wie die Donau der größte Fluss des Landes. Außerdem ist der NP Djoudj das drittgrößte Vogelreservat der Welt und bietet im Winter für Zugvögel aus der Sahara das erste Süßwasservorkommen nach der Durchquerung der Sahara. Ismael Nado hat nicht nur vor Ort im Senegal sondern auch bereits im Nationalpark Neusiedlersee geforscht und mitgearbeitet. Für Mathy Diagne, die aus der sehr trockenen Region Thiès kommt, wo es nur während der 3-monatigen Regenzeit grün ist, war es ein besonderes Erlebnis, der Donau 7km stromabwärts entlang zu paddeln und so viel Wasser um sich zu haben. Rangerin Barbara Mertin konnte den Gästen dank ihrer langjährigen und fundierten Erfahrung nicht nur zu Fauna und Flora, sondern besonders auch zu Bewusstseinsbildung und Parkmanagement einige Inputs mit auf den Weg geben.

Mit Rangerin Biber-Bärbl und Praktikantin Claudia im NP Donauauen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: