Vom Senegal ins Pöllautal

by

Den heutigen Tag verbrachte die Delegation mit und auf Initiative des Welhaus Graz im Pöllautal in der Steiermark. Franz Grabenhofer – Geschäftsführer des Naturparks Pöllautal – nahm sich Zeit, den Gästen die zahlreichen Aktivitäten vor Ort vorzustellen. Dazu zählen Hochbeete, die von SchülerInnen betreut werden, ein Krätuer- und Heilpflanzengarten, die Verarbeitung und Vermarktung von Spezialitäten wie Säfte oder Marmeladen und eine eigene Naturpark-Schule. In dieser durften die BürgermeisterInnen der 6 Naturpark-Gemeinden auch die Schulbank drücken vor steirischer Kulisse den Berichten von Mathy Diagne und Ismael Ndao folgen. Und es regnete, eine Seltenheit für den Senegal, wo die Regenzeit nur 3 Monate im Jahr andauert.

Bei der Verkostung von Hirschbirnensaft mit GF Franz Grabenhofer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: