Erster Besuch mit zweifacher Gemeinsamkeit

by

IMG_2196

Die Marktgemeinde Wulkaprodersdorf im Bezirk Eisenstadt-Umgebung ist weit weg vom Amazonas. Und trotzdem wurden bei der 1. Station der Delegationsreise gleich Parallen gefunden. Bürgermeister Hans Rudolf Haller, der bereits zum 2. Mal Vertreter der FOIRN in Wulkaprodersdorf begrüßen konnte, ist ebenso wie Irineu Rodrigues und Daniel da Silva Lehrer. Und seine Gemeinde ist, ebenso wie die 23 Völker am Rio Negro, zweisprachig. Die einen sprechen kroatisch & deutsch, die anderen portugiesisch und die jeweilige Stammessprache.

Einen herzlichen Empfang bereiteten die SchülerInnen der Volksschule Wulkaprodersdorf. Sie bastelten eine Erdkugel, auf der alle Völker der Welt in Harmonie miteinander und mit der Natur leben! Wir sagen dafür „Herzlichen Dank“ und wünschen der engagierten Kindern und ihren LehrerInnen weiterhin viel Erfolg beim Grüne Meilen sammeln, der Teilnahme am Autofreien Tag oder der Klimatour.

Jetzt geht es weiter nach Ungarn. Zunächst nach Györ, wo ein Workshop mit ungarischen NGOs stattfindet. Danach folgt in Budapest eine Klima-Konferenz.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: